Das Interesse an Apps wächst ungebrochen von Jahr zu Jahr: Während dem erste Show Your App Award mit 90 App Nominierungen im Jahr 2011 noch zögerlich begenet wurde, waren es letztes Jahr mit 140 Teilnehmern schon wesentlich mehr. Und zum diesjährigen App Wettbewerb schicken App Entwickler und Markenunternehmen nochmals mit über 170* nochmals mehr Apps ins Rennen.

Visual-syaa2013
Seit dem gestrigen Montag ist das Voting über die von appstar bereitgestellte Online-PLattform showyourapp.com eröffnet. Und schon jetzt sehen wir im Vergleich zum letztjährigen Event deutlich mehr Besucher auf der Website, die für ihre Lieblings-Apps voten. Aller Erfahrung nach gibt es zwei Besucher-Höhepunkte innerhalb der dreiwöchigen Voting-Phase: zur Halbzeit und natürlich an den letzten beiden Tagen, während der m-days in Frankfurt.

Aufgrund des starken Interesses, die Apps nach vorn zu voten, haben unsere Techniker alle Hände voll zu tun, um eine faire Wahl zu gewährleisten: der eine oder andere pusht nicht nur seine Lieblings-Apps nach oben, sondern auch die der Konkurrenz nach unten. Gut, dass wir in den letzten drei Jahren an dieser Stelle einige Erfahrungswerte sammeln konnten.

Sehr positiv: viele App Herausgeber kommunizieren die Teilnahme am Show Your App Award aktiv an ihre Kunden und rufen sie zum Mitmachen auf. Das zeigt: Apps sind mittlerweile integraler Bestandteil des Marketings der meisten Unternehmen.

Sehr schön ist zu beobachten, dass nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der eingereichten Apps von Jahr zu Jahr zunimmt. Während es für die Jury im ersten Jahr des Wettbewerbs noch vergleichsweise einfach war, die guten von den schwächeren Apps zu unterscheiden, wird dies in der kommenden Jury-Sitzung Ende Januar deutlich schwieriger. Aber gerade das macht den Job als Jury-Mitglied so spannend: nie lernt man innerhalb eines Tages soviel über den Stand der App Economy wie in dieser Test- und Beurteilungs-Session.

Für mich ist der Show Your App Award 2013 der bisher beste und spannendste – ich bin sehr gespannt, welche Apps das Rennen machen werden.

* Die genaue Zahl stand noch nicht fest, da die Nominierung bis zum 16.1. verlängert wurde.

Advertisements