Archive für Beiträge mit Schlagwort: app marketing

Nachdem meine Geschäftspartnerin Kira Song und ich unsere und App Wettbewerbe für Partner wie den Show Your App Award seit 2009 als mehr oder weniger private Projekte durchführten, haben wir dies im Juni formalisiert und die appstar GmbH gegründet. Allein zur Veranstaltung von App Wettbewerben wäre dieser Schritt nicht zwingend notwendig gewesen. Aber wir haben uns bereits letztes Jahr entschlossen, aus appstar eine Marketing-Plattform für App Publisher zu entwickeln.


Appstar

Aus unserer Arbeit mit den AppAdvisors kennen wir die Bedürfnisse von App Herausgebern gut: um aus den über 620.000 Apps allein im deutschen App Store hervorzustechen, muss der App Entwickler etwas tun – das alleinige Einstellen in den App Store reicht nicht (es sei denn, man heisst beispielsweise Disney). Das Problem: gutes, d.h. nachhaltiges Marketing für Apps erfordert normalerweise ein höheres Marketingbudget. Das jedoch überrascht viele App Entwickler bzw. stellt sie vor unlösbare Herausforderungen: das Geld hat gereicht, um die App zu entwickeln, aber für Marketing und Kommunikation ist nichts mehr übrig.

Typischerweise muss man mit einem Marketingbudget zwischen 30-100% der Gesamtkosten einer App rechnen. Und dies bezieht sich zunächst auf eine initiale Kampagne. Viele App Herausgeber merken schnell, dass ihre App Rang für Rang im App Store verliert, sobald die Marketingausgaben zurückgefahren werden. Das bedeutet: konstant durchgeführtes, nachhaltiges Marketing ist einem einmaligen kurzfristigen Aufschlag immer vorzuziehen. Zumal Nutzer sich an Apps gewöhnen und ihnen den Platz auf dem Homescreen zuweisen – wenn (!) ihnen die Vorteile der App regelmässig vor Augen geführt werden.

Um gerade eine derartige langfristige und nachhaltige Vermarktung von Apps zu ermöglichen, werden wir im Herbst den appstar als Marketing Plattform für die Do-it-Yourself-Vermarktung relaunchen. Die AppCard – die aus der Modelbranche bekannte Sedcard der App Economy – wird zur Visitenkarte des App Publishers im Web.  Einfach erklärt und effektiv angewendet können App Publisher selbst Hand anlegen und ihre Apps vermarkten – ohne darüber ein spezifisches Wissen haben oder erlernen zu müssen. Denn: Marketing ist zwar nicht jedermanns Sache – aber letztlich doch entscheidend für die Downloads und den Erfolg einer App im App Store.

Ab 15. September bieten wir Beta Testern die Möglichkeit, die AppCard zu testen!

Advertisements

Seit über einem Jahr betreiben wir die Plattform appstar.tv, auf der Internetnutzer ihre Lieblings-Apps nominieren und bewerten können. Das Ergebnis ist ein immer aktuelles Ranking der besten Apps.

Screenshot_150

In Wettbewerben wie dem Show Your App Award auf den M-Days oder dem live im Internet übertragenen appstar Award auf der Cebit erhalten die besten App Publisher die Möglichkeit, ihre Apps der Öffentlichkeit vorzustellen. Die jeweils fünf Besten des Online-Votings und der Jury-Wahl erhalten hochinteressante Preise.

Bisher bilden wir nur iOS Apps ab – das wird sich mit dem new appstar ändern, den wir Anfang kommenden Jahres vorstellen werden. Der new appstar ist eine technologische Neuentwicklung, die dem Nutzer nicht nur das Auffinden von Apps der drei mobilen Betriebssysteme iOS, Android und WP7 ermöglicht, sondern den App Publishers diverse Vermarktungsinstrumente für ihre Apps an die Hand gibt: diese beiden Aspekte bilden auch die Säulen der Entwickung:

  • App Discoverability und
  • App Marketing

Im neuen appstar relaunch blog informieren wir über den Stand der Entwicklung und geben einige Einblicke hinter die Kulissen. Interessierten App Publishers bieten wir die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.

Screenshot_03

Hierauf freue ich mich ganz besonders: auf der App-Entwickler-Konferenz der Telekom am 17. November werde ich einen Vortrag über die App Economy halten. Dabei werde ich versuchen, die wichtigsten Vermarktungswege für Apps aufzuzeigen, was App Developer tun können, um eine möglichst schnelle und starke Verbreitung ihrer Apps zu erzielen und welche Anforderungen Unternehmen an Apps stellen, die sie als Kundenbindungsinstrumente oder Umsatzverstärker einsetzen.

Insbesondere die Tage auf der appnation Konferenz in San Francisco sind sehr hilfreich gewesen, die App Industrie noch besser einschätzen zu können. Dort haben wir mit Entwicklern, Medienunternehmen, Beratern und Venture Capitalists gesprochen und eine recht homogenes Bild der App Welt erlangen können. Besonders freut es mich, dass in Bonn auch der Entwickler einer der bekanntesten Apps überhaupt – Doodlejump – Igor Pusenjak, wieder mit von der Partie ist.

Wir sehen uns im Rheinland!

%d Bloggern gefällt das: